Scroll

Eintritt
Erwachsene 5 € Schüler 2 €
Öffnungszeiten
Mai-Oktober Mi.-So. 13-17 Uhr
November-April Sa.-So 13-17 Uhr

Gruppen ab 8 Personen auch nach Vereinbarung

INDUSTRIEMUSEUM
KUPFERMÜHLE

Museum am historischen Standort

Die Museumsanlagen in Kupfermühle werden seit 2009 von der gemeinnützigen Gesellschaft Industriemuseum Kupfermühle betrieben.

Kupfermühle ist ein Ortsteil der Gemeinde Harrislee und liegt dicht an der Flensburger Förde im Tunneltal des kleinen Flusses Krusau. Der deutsch-dänische Grenzort befindet sich nur wenige Kilometer nördlich der Stadt Flensburg. Vor über 400 Jahren wurde ein wasserradbetriebenes Hammerwerk zur Verarbeitung von Metallen aufgebaut, dass das Herzstück einer wachsenden Industrieanlage und des nach ihm benannten Ortes Kupfermühle wurde. In den historischen Hallen des Kupfer- und Messingwerkes wird seit Juli 2014 die regionale Industriegeschichte neu präsentiert. Noch heute lässt sich in dem authentischen Ort auch eine der ältesten Arbeitersiedlungen Nordeuropas besichtigen.

Aktuelles und Event

Ab dem 23.08.2021 gilt die 3G-Regel auch im Museum: Geimpft-Genesen- oder Getestet (aktuell). Wir haben Maskenpflicht.

Am Sonntag, den 12.September von 11.00 -17.00 "Offenes Haus": Kurzführungen, Eisenschmied, Modellschau und Sonderausstellung. Bis zu 50 Personen gleichzeitig erlaubt.

Besuchen Sie das Museum auch auf  You Tube: 

virtuelle Museumstour

Sonderausstellung bis zum Oktober 2021:  "Wir wurden durchgeschnitten - Kupfermühle 1920" zum 100.jährigen Grenzjubiläum.

Anmeldungen für Gruppen ab 8 Personen sind zu jeder Zeit möglich.

Freies Internet im Museum über #sh_wlan